abschied vom kasachischen markt

Kasachstan bietet viele Leckereien – wir konnten „Kurt“ ausprobieren, eine Art Käse aus luftgetrocknetem Quark. Er wurde früher von Nomadenvölkern genutzt, da er sich ungekühlt hält – perfekt für Tourenradler.

THAI-395

Es gibt viele Teigtaschen, gefüllt mit Kartoffeln, Fleisch oder Schnittlauch.

THAI-226 THAI-499

Überall werden deftige und leckere Suppen geboten, zu denen das allgegenwärtige Fladenbrot gereicht wird.

THAI-232 THAI-225

Auffällig ist die große Auswahl an Keksen und süßem Gebäck.

THAI-494          THAI-418

Am letzten Tag besuchten wir den Green Bazaar in Almaty. Dort gibt es jegliches, was die kasachische Küche zu bieten hat und man ist willkommen, alles zu probieren. Hier sahen wir das in Mittelasien weitverbreitete, zweisaitige Zupfinstrument, die „Dombra“.

THAI-490 THAI-492THAI-495 THAI-489

Am gleichen Tag verpackten wir die Räder (ein letztes Mal) und ab ging der Flieger nach Georgien.

THAI-480 THAI-478 THAI-508 THAI-511

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „abschied vom kasachischen markt

  1. Dear Sonja and Benni,

    Thanks for your lovely card.
    We are so happy that you are fine.

    Oh my goodness you have traveled so widely and so many impressions and memories
    you will never forget it.
    The flatbread from Kazakhstan market and other delicacies looks very delicious.
    Have a great trip.

    Cheers
    Manuela, Darius and Stanley

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s