das balkangebirge liegt in bulgarien

Nach Griechenland überquerten wir die Grenze zu Bulgarien. Die Dörfer im südlichen Teil des Landes versprühten alle postsowjetischen Flair und schienen recht verlassen.

_MG_7012 _MG_7019_MG_7014 IMG_6750 _MG_7021 _MG_7135 _MG_7171 _MG_7015

Tankstellen waren jedoch eine gute Anlaufstelle für uns in Bulgarien: frei verfügbares Wifi (WLAN), Wasser, Toiletten und meist ein kleiner Minimarkt.

IMG_6724 IMG_6744

In Gurkowo trafen wir auf ein Energiekraftwerk mit einer Energie-Effizienz von 99 % (laut Ansage)… wir lasen etwas mit Atom und vermuteten ein derartiges Kraftwerk. Hm, aber laut Internet hat Bulgarien nur ein Atomkraftwerk im Norden und nicht in Gurkokwo … wir wissen nun nicht, was es war. Aber mit Bestimmtheit können wir sagen, dass es das Wolkenbild der Stadt sehr beeinflusst hat.

_MG_7077     _MG_7080     IMG_6692    _MG_7081

Die Orte mit W 50 LKW´s, Trabbis und Simson verbreiteten Ostcharme und riefen bei uns verschiedenste Assoziativen hervor. Es war wie eine Zeitreise in die 80-er Jahre, die Fassaden passen auch gut als Kulisse in Arthouse-/ oder postapokalyptischen Filmen.

_MG_7246 _MG_7085_MG_7075 _MG_7255_MG_7028 _MG_7052

Und schließlich näherte sich das Balkangebirge! Wir suchten uns eine relativ flache Route, strampelten hinauf und genossen die grüne Landschaft. Auf ca. 300 m eröffnete sich ein Gebirgssee, an dem ein paar bulgarische Urlauber campten und welcher sich anscheindend gut zum Fischen anbot.

_MG_7125 _MG_7110_MG_7108 IMG_6718

Im nörldlichen Bulgarien änderte sich das Erscheinunsgbild, die Dörfer bis Rumänien waren sehr idyllisch und gemütlich.

_MG_7206 _MG_7238 _MG_7231 _MG_7242_MG_7208 _MG_7209

Wir sahen mehrere Fahrräder, die mit einem kleinen improvisierten Verbrennungsmotor aufgemöbelt wurden. Gute Idee 🙂

                   _MG_7197                                 _MG_7200

Immer wieder konnten wir kühle Trinkwasserbrunnen finden. In einem Dorf wurde uns gesagt, dass dies „Wasser des Lebens“ sei …

_MG_7137

Und wir haben ein neues Gepäckstück: den bulgarischen Koffer, der in einem Haus ausrangiert wurde und in dem nun neue Sammelstücke von uns beherbergt werden 🙂

_MG_7272
Die Donau zieht die Grenze Bulgariens im Norden. Mit der Fähre verließen wir nach knapp 4 Tagen das Land und traten am anderen Ufer auf rumänischen Boden.

IMG_6766

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „das balkangebirge liegt in bulgarien

  1. Schön zu lesen, dass ihr so gut voran kommt. Und dann wirdt man einen Blick auf die Google-Langkarte und sieht – dass ihr schon in Wien angekommen seit. Da wird es ja langsam Zeit dass wirt uns drauf einstellen euch bald schon wieder zu sehen 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s